William Hill Casino gut oder nicht?

William Hill Casino wird von der berühmten William Hill Company betrieben, die 1934 in Großbritannien gegründet wurde. Das Unternehmen ist auf Wetten und legale Off-Track-Wetten spezialisiert und verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz. Umso überraschender war es, dass William Hill sich einem Unternehmen anschloss, das für sein fragwürdiges Verhalten in der Online-Casino-Branche bekannt ist – und seine nachfolgenden Aktionen genügten uns, um dieses Casino zu warnen und den Spielern zu empfehlen, woanders zu suchen.

Spielern

Warnung – schuldet immer noch Geld an einen Jackpot-Gewinner.

William Hill geriet in Vergessenheit, als er sich 2008 an einem Joint Venture mit Playtech beteiligte und 2009 von einem kryptologischen Betrieb zu Playtechs Plattform überging. Dies führte zu der ziemlich unglaublichen Entscheidung, die Schlüssel zu William Hills Online-Casino-Betrieb an dieselbe israelische Playtech-Tochtergruppe zu übergeben, die für die berüchtigte cPays-Gruppe von Casinos (später bekannt als Affiliates United) verantwortlich ist. Dazu gehörten Häuser von schlechtem Ruf wie Joyland Casino, EuroGrand Casino und 32 Vegas, die später in 21 Nova Casino umbenannt wurden, nachdem sie einen Rechtsstreit mit 32 Red verloren hatten. Die Gruppe war bekannt für ihre schlechte Behandlung von Spielern, ihr unethisches Geschäftsgebaren, ihr starkes Engagement beim Spamming und das Abzocken von Webmastern, die an ihren verschiedenen Partnerprogrammen beteiligt waren.

Neue Casinos genau unter der Lupe

Das jetzt verschlossene Joyland Casino ist am bekanntesten dafür, dass es sich weigert, einer progressiven Jackpot-Gewinnerin den vollen Betrag ihres Gewinns zu zahlen, wobei etwa 2 Millionen Dollar an Wechselgeld verloren gehen. Neue Anbieter hat die Webseite onlinebetrug genau angeschaut. Neue online Casinos nach der Entdeckung der Situation, die es für sich selbst gekauft hatte, als es die öffentlich belagerten cPays Kasinos übernahm, verweigerte William Hill, dass es jede mögliche Verantwortlichkeit für die fehlenden Kapital hatte und ablehnte, dem Sieger das Geld zu zahlen, das sie verdankt wird. Sie taten dies, obwohl sie weiterhin genau die Leute beschäftigten, die den Börsenspekulanten abgezockt hatten. Bis heute ist sie noch nicht vollständig bezahlt.

Heute ist William Hill nicht mehr an dem Joint Venture mit https://www.onlinebetrug.net/ beteiligt. Nach Jahren der öffentlichen Bitterkeit zwischen den beiden Parteien und einer dysfunktionalen Arbeitsbeziehung, in der das israelische Büropersonal in einer Phase den Job verließ, übte Hill seine Option aus, seinen Anteil am Geschäft von Playtech zusammen mit den betreffenden Casinos für eine überhöhte Summe von mehr als 400 Millionen Pfund im Jahr 2013 zurückzukaufen. Einige mögen diese poetische Gerechtigkeit finden, aber sie hat dem armen Jackpot-Gewinner nicht geholfen, den Rest des Geldes zu bekommen, das ihr geschuldet wird, und bis sie in vollem Umfang bezahlt ist, werden William Hill und alle seine Casinoeigenschaften auf unserer schwarzen Liste bleiben.