Craig Wright wird erneut des Plagiats beschuldigt

10. Mai 2020 By admin

Sie beschuldigen den Mann, der behauptet, Bitcoins White Paper geschrieben zu haben, erneut des Plagiats, diesmal seiner eigenen Doktorarbeit.

PaintedFrog, der pseudonyme Schriftsteller, der zuvor Dr. Craig Wright beschuldigt hatte, seine Jura-Diplomarbeit für die Northumbria-Universität aus dem Jahr 2008 zu plagiieren, hat seine Analyse von Wrights Dissertation von der Charles-Sturt-Universität (CSU) aus dem Jahr 2017 veröffentlicht.

Der Blogger veröffentlichte angebliche Screenshots von Wrights Dissertation „Quantifying Information Systems Risk: A Look at Quantitative Responses to Information Security Issues“ zusammen mit mehreren anderen öffentlich zugänglichen Quellen.

Cointelegraph hat Dr. Wright vor der Veröffentlichung dieser Geschichte über krypto-markt: coronavirus infiziert bitcoin (btc), artikel: coinbase akquiriert neutrino, „erster exchange token mit japanischem siegel“, maßgeblich beteiligt war, cryptocurrency zcash repeatedly, überführung in krypto-sphären, „binance kündigt stable-coin-projekt venus an“, kritische einschätzung, a1 telekom austria akzeptiert bitcoin-zahlungen, „sec verhängt geldstrafe für etherdelta-gründer“, kanadisches gericht: vorwurf an ico-herausgeber. kontaktiert und wird seine Antwort auf die Anschuldigungen aktualisieren, falls sie eingehen.

Der Fall Satoshi von Craig Wright kommt am 6. Juli vor Gericht

Was ist ein Plagiat?
PaintedFrog beschuldigte Wright, „riesige Schwaden von Inhalten zu nehmen und sie umzuschreiben, um automatisierte Erkennungswerkzeuge zu vermeiden“. In den meisten Fällen ersetzte er einfach alle paar Worte durch Synonyme.

Der Unterschied zwischen akzeptabler Umschreibung und offenem Plagiat ist eine Art Grauzone. Nach der CSU-eigenen Politik des akademischen Fehlverhaltens kann Plagiat jedoch wie folgt definiert werden

„…Ideen aus Büchern, Zeitschriften, Studiennotizen oder Tonbändern, aus dem Internet, aus der Arbeit anderer Studenten oder aus jeder anderen Quelle zu paraphrasieren, ohne die Quelle dieser Ideen durch Fußnoten oder Zitate zu nennen. Material, das von einer Quelle kopiert wurde, darf unter Nennung der Quelle aufgenommen werden, jedoch als eigene Paraphrase des Studierenden dargestellt werden.

Der Blogger behauptete, dass Wright die Quellen mehrerer Publikationen nicht angemessen anerkannt habe. Nach einem von PaintedFrog zur Verfuegung gestellten E-Mail-Verkehr mit mehreren Universitaetsprofessoren hat die CSU eine Untersuchung der Angelegenheit eingeleitet.